News

   -   News
Nachdem ich zwei Wochen in der JC Scherrer Academy in Wangen meinen Aufbau absolviert habe, sollte ich das 100'000$ dotierte Turnier in Dubai spielen. Da meine Doppelpartnerin Natela Dzalamidze (RUS) leider 1 Woche im Spital war und danach noch eine Woche kein Tennis spielen durfte, fühlte sie sich noch nicht ready das Turnier zu bestreiten. Wir haben entschieden, das Turnier zu streichen. Somit haben wir eine Woche länger Zeit, uns für die neue Saison vorzubereiten. Diese Woche bin ich erneut in Wangen bei JC Scherrer. Die Vorbereitungen laufen soweit sehr gut. Das erste Turnier welches wir bestreiten werden ist am 31. Dezember, dass 700'000$ dotierte Turnier in Shenzhen (CHN). Nach China geht es danach gleich weiter nach Australien. Bis bald :)
   -   Aufbau hat begonnen
Nachdem ich mich einige Tage ausgeruht und regeneriert habe, bin ich wieder komplett schmerzfrei und konnte es kaum erwarten wieder auf den Tennisplatz zu stehen. Letztes Wochenende war ich in Köln bei Frank Messerer (Ex - Bespanner von Roger Federer) Schläger testen. Nachdem ich einige Stunden getestet habe, habe ich meinen passenden Schläger und Saiten gefunden. Gestern Abend sind wir dann von Köln nach Lachen (Kanton Schwyz) gefahren, wo ich die kommenden zwei Wochen in der Tennis Academy von Jean-Claude Scherrer meinen Trainingsaufbau absolvieren werde. Heute habe ich bereits meinen ersten Tag absolviert. Nach den zwei Wochen Aufbau, werde ich in Dubai (100'000$) das letzte Turnier in diesem Jahr bestreiten. Bis bald :)
   -   Kurzer Aufenhalt in Limoges (FRA)
Am Montag bin ich mit meiner Doppelpartnerin Natela Dzalamidze (RUS) zum 125'000$ dotierten WTA Turnier in Limoges gefahren. Leider war es für uns ein kurzer Aufenhalt. Trotz Anfrage für einen Mittwochstart, haben sie uns bereits um Dienstag 2. Match nach 10:00 auf den Spielplan gesetzt. Meine Doppelpartnerin war bereits ein bisschen angeschlagen, da sie seit mehreren Tagen eine Handgelenk verletzt hat. Wir kämpften so gut wie es ging, doch schlussendlich mussten wir uns den Französinnen Pauline Parmentier / Chloé Paquet mit 3:6 / 7:5 / 5:10 geschlagen geben. Es war eine sehr enttäuschende Niederlage für uns beide. Wir werden daraus lernen und beim kommenden Turnier besser machen. Jetzt heisst es erst einige Tage regenerieren und dann starten schon bald die Vorbereitungen für das nächste Jahr 2018! :) Diese Woche werde ich die kommenden Wochen organisieren und halte Euch auf dem Laufendem, bis bald :)
   -   Nach zwei gewonnen Matches Aufgabe im Viertelfinale
In der 1. Runde beim 15'000$ dotiertem Turnier in Pétange (LUX) spielte ich gegen die Deutsche Qualifikantin Carmen Schultheiss. Nach einer Stunde konnte ich einen 6:0 / 6:2 Sieg feiern. In der folgende Runde spielte ich gegen die an Nummer eins gesetzten Französin Priscilla Heise (WTA 419). Es war ein sehr umkämpftes Match. Doch nach mehr als 2h30min konnte ich als Siegerin vom Platz laufen, indem ich meine Gegnerin mit 4:6 / 6:1 / 7:6 (7:5) bezwungen habe. Im Viertelfinale hiess die nächste Gegnerin Chayenne Ewijk (NED, WTA 680). Von Beginn an kämpfte ich mit den Nachfolgen vom Achtelfinalmatch. Leider wurde 2h30min Kampf zu viel für meinen Körper. Habe versucht, das Match zu spielen, aber nach verlorenem 1. Satz sah ich mich gezwungen, das Spiel aufzugeben. Bin direkt nach dem Match in die Schweiz gefahren, wo ich mich heute in Hände von Michel Olivari gelegt habe. Fühle mich nach der Behandlung schon besser. Michel konnte die verschiedenen Verspannungen lösen. Das kommende Turnier werde ich nächste Woche in Limoges (FRA) 125'000$ spielen. Jedoch nur Doppel, da ich im Einzel nicht in die Qualifikation gekommen bin. Doppel werde ich erneut mit der Russin Natela Dzalamidze spielen. Bis bald :)
   -   Nach langer Zeit wieder ein Einzel :)
Nachdem ich eine Woche in der Schweiz trainiert habe, bin ich heute nach Pétange (LUX) zum 15'000$ dotiertem Turnier angereist. Dank einer Wildcard vom Turnierdirektor, kann ich im Hauptfeld mitspielen, da ich mich gar nicht angemeldet habe, sondern kurzfristig entschieden habe. In der 1. Runde spiele ich übermorgen gegen die Deutsche Carmen Schultheiss. Ich kenne meine Gegnerin zwar nicht, werde mich jedoch auf mein Spiel zu konzentrieren. Freue mich wieder nach so langer Zeit wieder im Einzel anzutreten. Doppel werde ich nicht spielen, da es für meine Ranglistenpunkte nichts bringt. Daumen drücken und bis bald :)
   -   Wildcard erhalten
Nachdem ich mit meiner Doppelpartnerin Natela Dzalamidze (RUS) in Luxemburg beim WTA Turnier im Viertelfinale verloren haben, bin ich wieder in die Schweiz zurück gefahren. Wir haben gemeinsam entschieden, das 100'000$ Turnier in Poitiers (FRA) abzusagen. Da ich im Einzel wieder Fuss fassen möchte, habe ich den Turnierdirektor in Petange (LUX) für eine Wildcard angefragt. Heute Abend die positive Antwort :) Habe die Wildcard für das Hauptfeld erhalten, welches nächste Woche beginnt. Diese Woche werde ich mich in der Schweiz vorbereiten und kann es kaum erwarten nach so langer Zeit wieder ein Einzel zu spielen :) Bis bald :) 
   -   Bittere Niederlage...
In der 2. Runde spielten wir heute gegen Lidziya Marozava (BLR) / Lesley Kerkhove (NED). Nach dem wir 1. Satz mit 6:4 gewonnen haben und im 2. Satz gleich mit 1:0 in Führung gingen, begannen wir zu hadern. Immer wie mehr unnötige Fehler unterliefen uns, wurden immer wie unssicherer und brachten somit unsere Gegnerinnen wieder zurück ins Spiel. Nachdem wir den 2. Satz verloren haben, mussten wir uns ebenfalls im Championstiebreak mit 7:10 geschlagen geben. Es ist eine bittere Niederlage, da wir unsere Chancen nicht genutzt haben. Somit ist Luxemburg beendet. Jetzt werde ich erst mal in die Schweiz zurück fahren, bevor es dann in zwei Wochen zum nächsten Turnier nach Limoges (FRA) geht. Bis bald :)
   -   Guter Start in Luxemburg
Nachdem ich mit meiner Doppelpartnerin Natela Dzalamidze (RUS) die letzten zwei Tage in Luxemburg trainiert habe, hatten wir heute unseren ersten Ernstkampf. In der 1. Runde spielten wir bereits gegen die an Nummer drei Gesetzten Demi Schuurs (NED) / Elise Mertens (BEL). Zu Beginn hatten wir einen kleinen Fehlstart, indem wir 1:4 zurück lagen. Da kamen wir immer wie besser ins Spiel und konnten die kommenden 5 Games für uns entscheiden, womit wir den 1. Satz mit 6:3 entschieden haben. Im 2. Satz gingen wir mit 3:1 in Führung, haben jedoch ein bisschen nachgelassen und unsere Gegnerinnen wieder zurück ins Spiel gebracht. Den zweiten Durchgang mussten wir mit 5:7 abgeben. Im entscheidendem Championstiebreak lagen wir 2:6 zurück, kämpften uns jedoch zurück und konnten nach fast 1h30min das Match mit 10:7 für uns entscheiden. Somit haben wir uns für die 2. Runde qualifiziert, welche wir morgen um 13:00 Uhr gegen Lidzya Marozava (BLR) / Lesley Kerkhove (NED) bestreiten werden. Drückt bitte weiterhin die Daumen, bis morgen :)
   -   Kein ''Happy End''
Gestern musste ich mich mit meiner Doppelpartnerin N. Dzalamidze (RUS) gegen die letztjährigen Doppel Siegerinnen geschlagen geben. Nachdem wir den 1. Satz mit 6:3 für uns entschieden haben, haben wir den 2. Durchgang mit 3:6 verloren. Im 2. Satz hatten wir einige Breakchancen, jedoch mit sehr guten Aufschlägen von unseren Gegnerinnen, gelang es uns nicht das Break zu machen. Das Championstiebreak haben Kiki Bertens (NED / Johanna Larsson (SWE) mit 10:4 für sich entschieden. Es war ein sehr gutes und intensives Match. Klar war ich nach der Niederlage enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben, doch kurze Zeit später, habe ich festgestellt, dass ich sehr, sehr gutes Tennis gezeigt habe und mit meiner Doppelpartnerin eine erfolgreiche Woche hatten. Nach dem Finale sind wir direkt ca. 8h nach Luxemburg zum nächsten Turnier 250'000$ gefahren. Heute absolvierten wir bereits unsere erste Trainingseinheit. In der 1. Runde spielen wir am Mittwoch gegen die an Nummer 3 Gesetzten Demi Schuurs (NED) / Elise Mertens (BEL). Daumen drücken und bis bald :)
   -   Finale in Linz (AUT)
Mit einem guten Resultat von 6:1 / 6:3 über Oksana Kalashnikova (GEO) / Michaela Buzarnescu (ROU) haben wir uns den Platz für das Finale gesichert. Im morgigen Spiel steht uns ein grosser Brocken gegenüber mit Johanna Larsson (SWE) / Kiki Bertens (NED) spielen wir nicht nur gegen die Nummer 1 vom Turnier, sondern auch gegen die Singapur WTA Masters Teilnehmerinnen. Meine Partnerin Natela Dzalamidze (RUS) und ich freuen uns auf dieses Spiel, da wir absolut nichts zu verlieren haben. Klar werden wir versuchen dieses Spiel zu gewinnen, aber egal wie das Resultat sein wird, sind wir super happy. Umsomehr dass wir das erste Mal zusammen angetreten sind. Daumen drücken und bitte habt Verständnis, dass ich morgen nicht online sein werde, da wir unmittelbar nach dem Spiel den achtstündigen Weg nach Luxemburg in Angriff nehmen. Melde mich am Montag bei Euch :) Bis bald
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll