News

   -   Vizeschweizermeister :)
Letztes Wochenende spielten wir im Tennisklub Seeblick (ZH) im Halbfinale gegen den Tennisklub Cologny Genf. Nach den Einzeln stand es 2:2. Im Doppel spielte ich wie in der Begegnung davor mit Tara Moore (GBR) gegen die Schweizerinnen Patty Schnyder / Leonie Küng. Nach einem hart umkämpften Doppel verliessen wir den Platz als Siegerinnen, indem wir mit 7:5 / 2:6 / 10:5 gewonnen haben. Somit haben wir uns für das Finale qualifiziert, wo wir gegen den Tennisklub Grasshopper Zürich um den Schweizermeistertitel kämpfen werden. Im Finale lagen wir nach den Einzeln unglücklich mit 1:3 zurück. Mit ein bisschen mehr Glück, konnte es ebenfalls 3:1 für uns stehen. Dieses Mal spielte ich im Doppel mit Ylena in Albon gegen Amra Sadikovic / Mandy Minella, die bis dahin kein Doppel verloren haben. Nachdem wir in beiden Sätzen 1:4 zurück lagen, kämpften wir uns immer wieder zurück und gewannen mit 6:4 / 7:6. Timea und Conny haben ihr Doppel ebenfalls gewonnen. Somit stand es 3:3 und wieder einmal mehr hiess es Championstiebreak. Unser Captain entschied Timea und mich spielen zu lassen. Für Zürich spielten erneut Amra Sadikovic / Mandy Minella. Nachdem wir bei 6:9 drei Matchbälle abgewehrt haben, mussten wir uns schlussendlich mit 9:11 geschlagen geben. Klar, waren wir alle enttäuscht, da wir nach einer unglaublichen Aufholjagd so nah am Schweizermeistertitel waren. Jedoch waren es coole zwei Wochen, werden das Positive mitnehmen und nächstes Jahr wieder angreifen :) Somit ist für mich die Sandplatzsaison beendet. Seit gestern bereite ich mich auf Hartplatz für die Amerika Turniere vor. Das nächste Turnier welches ich spielen werde sind die US Open. Da meine Doppelpartnerin Anna Smith (GBR) beide Knie operieren musste und bis Ende Saison nicht mehr spielen kann, werde ich die kommende Turniere mit der Kroatin Darija Jurak (WTA 57) bestreiten. Bis bald :)
   -   Halbfinalqualifikation :)
Am Dienstag spielten wir das letzte Gruppenspiel gegen den Tennisklub Sursee. Bereits nach den Einzeln stand es für uns 4:0. Im Doppel spielte ich mit Tara Moore (GBR) gegen zwei Juniorinnen, die wir klar mit 6:1 / 6:1 geschlagen haben. Somit haben wir uns für die Halbfinals qualifiziert, welche dieses Wochenende im Tennis Seeblick in Zürich ausgetragen wird. Im Halbfinale spielen wir erneut gegen den Tennisklub Cologny :) Die kommenden Tagen werden wir trainieren und uns für den Samstag vorbereiten. Bis bald :)
   -   Interklub Nyon :)
Nach der Niederlage in der 1. Runde gegen den Tennisklub Grasshopper Zürich, konnten wir unsere Leistung steigern. In der 2. Begegnung gewannen wir gegen den Tennisklub Chiasso mit 6:0. Ich gewann mit Tara Moore (GBR) das Doppel gegen Joanne Züger / Sina Züger mit 6:2 / 6:2. Am Samstag spielten wir gegen den Tennisklub Cologny, welches unentschieden ausging 3:3. Im Doppel spielte ich erneut mit Tara Moore gegen Patty Schnyder / Leonie Küng, welches wir mit 6:4 / 7:5 gewonnen haben. Im zweitletztem Gruppenspiel, spielten wir heute gegen die Genfer (TC Country Club), welches wir mit 4:2 gewinnen konnten. Dieses Mal spielte ich jedoch mit der Italienerin Georgia Brescia gegen Sarah Ottomano / Sandy Marti, welches wir in zwei Sätzen 6:2 / 6:1 für uns entscheiden konnten. Am Dienstag haben wir das letzte Gruppenspiel in Nyon gegen den Tennisklub Sursee. Bis bald :)
   -   Interklub TC Nyon
Mit dem Tennnisklub Nyon sind wir sehr schlecht in die Interklubsaison gestartet. In der 1. Begegnung spielten wir heute gegen den Tennisklub Grasshopper Zürich in Nyon. Nachdem Timea Bacsinzky, Conny Perrin und Georgia Brescia ihre Einzel bei über 35 Grad verloren haben, stand es 1:3 für Zürich. Trotz der Niederlagen, war es unser Ziel, dass wir den Ausgleich schaffen. Doch diese Mission ist gescheitert. An der Seite von Timea Bacsinzky spielten wir gegen Kathinka Von Deichmann und Simona Waltert. Nachdem wir den 1. Satz locker mit 6:1 gewannen, unterliefen und immer wie mehr Fehler. Fehler die normalerweise eher selten vorkommen. Den 2. Satz mussten wir mit 2:6 abgeben. Wir versuchten wieder ins Match zurürck zu finden, jedoch erfolglos. Das Championstiebreak ging mit 6:10 verloren. Das 2. Doppel haben wir ebenfalls verloren. Trotz der bitteren Niederlage bleiben wir positiv und freuen uns auf die nächste Begegnung gegen den Tennisklub Chiasso, welche wir am Donnerstag im Tessin bestreiten werden. Bis bald :)
   -   Niederlage die sehr schmerzt
Im Halbfinale beim 750'000$ dotierten Turnier in Moskau (RUS) spielten wir gegen die Russin Alexandra Panova und die Kazahin Galina Voskoboeva. Obwohl der 1. Satz sehr ausgeglichen war, ging der 1. Durchgang mit 6:4 an die Gegnerinnen. Von vier Entscheidungspunkte, konnten wir nur einen verwerten. Im 2. Satz kämpften wir uns zurück, spielten noch variabler und harmonierten immer wie besser zusammen auf dem Platz. Mit 6:2 entschieden wir den 2. Satz. Einmal mehr ging es ins Championstiebreak. Obwohl wir mit 5:3 führten, konnten wir den Vorteil nicht ausnützen. Beim Stand von 7:9 werten wir zwei Matchbälle ab, mussten uns schlussendlich doch noch mit 9:11 geschlagen geben. Zwei Mal in zwei Wochen mit 9:11 im Championstiebreak zu verlieren schmerzt SEHR! Trotz allem war es eine gute Woche und auch im heutigen Match gab es wieder positive Sachen. Morgen fliege ich zurück in die Schweiz und dann heisst es für mich -->INTERKLUB :) Dieses Jahr spiele ich das 1. Mal mit dem Tennisklub Nyon, was ich kaum erwarten kann. Wir sind eine gute und starke Mannschaft. Ab Dienstag, den 31.07.2018 kämpfen Timea Bacsinzky, Conny Perrin, Georgia Brescia (ITA), Tara Moore (GBR), Ylena In Albon, Svenja Ochsner und ich um den Schweizermeistertitel. Bis bald :)
   -   Einzug ins Halbfinale
Um den Einzug ins Halbfinale spielten wir heute gegen Danka Kovinic (MNE, WTA 146) / Yana Sizikova (RUS, WTA 104). Gleich zu Beginn gelang uns ein frühes Break, welches wir halten konnten. Nach weniger als 1 Stunde gewannen wir klar in zwei Sätzen mit 6:3 / 6:1 Somit haben wir uns für den Halbfinal qualifziert, welchen wir erst am Samstag gegen Alexandra Panova (RUS) / Galina Voskoboeva (KAZ) bestreiten werden. Morgen werden wir zusammen eine Trainingseinheit absolvieren und später die Stadt Moskau besichtigen :) Bis bald
   -   1. Runde überstanden
In der 1. Runde spielten wir gegen die Russinnen Elena Rybakina (WTA 199) / Sofya Lansere (WTA 494). Mit Johanna Larsson (SWE, WTA 22) spiele ich diese Woche das erste Mal zusammen Doppel. Wir verstanden uns sehr gut und konnten das Match mit 6:2 / 6:3 gewinnen. Somit stehen wir in der 2. Runde, welche wir erst am Donnerstag oder sogar erst am Freitag bestreiten werden. Unsere Gegnerinnen sind noch nicht bekannt, da sie erst morgen spielen. Bis bald :)
   -   WTA Turnier in Moskau (RUS)
Beim 750'000$ dotierten WTA Turnier in Moskau (RUS) spiele ich diese Woche Doppel mit der Schwedin Johanna Larsson (WTA 22). In der 1. Runde spielen wir morgen am Nachmittag gegen die Russinnen Elena Rybakina (WTA 199) / Sofya Lansere (WTA 494). Heute habe ich zwei Trainingseinheiten absolviert und fühle mich ready für morgen :) Bis bald :)
   -   Sehr bittere Niederlage
Im Doppel spielte ich mit meiner Doppelpartnerin Veronika Kudermetova (RUS, WTA 66) gegen die schweizer Paarung Viktorija Golubic (WTA 85) / Jil Teichmann (WTA 190). Zu Beginn unterliefen uns sehr viele unnötige Fehler. Wir lagen mit 3:6 / 2:4 zurück. Wir suchten nach Lösungen, kämpften von Punkt zu Punkt. Irgendwie schafften wir den 2. Satz für uns zu entscheiden. Wieder einmal mehr musste das Championstiebreak entscheiden, was aus unserer Sicht ein sehr bitteres Ende genommen hat. Trotz zwei Matchbällen, verloren wir das Match mit 9:11. Es war sehr enttäuschend. Aber es bleibt nichts anderes übrig, als weiter kämpfen. Als nächstes steht für mich das 800'000$ dotierte Turnier in Moskau (RUS) auf dem Programm. Dort werde ich im Doppel mit der Schwedin Johanna Larsson (WTA 20) antreten. Bis bald :)
   -   WTA Turnier in Gstaad (SUI)
Kurzfristig habe ich am Freitag Nachmittag vom Turnierdirektor erfahren, dass ich eine Wildcard für die Qualifikationen beim 250'000$ dotiertem WTA Turnier in Gstaad (SUI) bekommen habe. In der 1. Qualifikationsrunde spielte ich gegen die Österreicherin Barbara Haas (WTA 217). Nach ein bisschen mehr als 2 Stunden musste ich mich mit 6:4 / 3:6 / 3:6 geschlagen geben. Trotz der Niederlage im Einzel, ist das Turnier für mich nicht beendet. Morgen spiele ich mit meiner Doppelpartnerin Veronika Kudermetova (RUS, WTA 66) gegen die Schweizerinnen Viktorija Golubic (WTA 85) / Jil Teichmann (WTA 190). Bis morgen :)
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll