News

   -   Paris
News aus Paris. Am Sonntag sind wir mit dem Auto nach Paris gefahren. Montag haben wir erstmals versucht uns auf der Anlage zurecht zu finden. Hat es im Vergleich zum letzten Jahr doch viele Veränderungen gegeben. Am Nachmittag konnte ich eine 90-minütige Einheit absolvieren. Jedoch nicht auf der Haupanlage. Ist schön hier in Paris sein zu dürfen und nun warten wir das Programm für die nächsten Tage ab. Freu mich darauf und auch zu sehen wie es mit meiner Partnerin funktioniert. Spielt sie doch hauptsächlich nur Einzel und hat noch nicht so viele Doppel gespielt. Schauen wir wie es wird. Werde euch nach dem Match informieren. Bis bald. Xenia
   -   Bad day att the office
Nachdem es auch in Nürnberg geregnet hatte, konnten wir erst gestern zu unserem Match antreten Ich spielte das erste Mal mir Paula Kania (WTA 100) zusammen. Paula ist eine sehr angenehme und freundliche Person. Wir haben ausserhalb des Platzes direkt einen guten Draht gehabt. In der ersten Runde mussten wir gegen Aoyama (WTA 45) und ihre Partnerin Sizikova (WTA 123) spielen. Schon rasch mussten wir leider feststellen, dass es nicht unser Tag sein wird. Hatten wir doch im ersten Satz genügend Möglichkeiten ihn zu gewinnen, aber uns fehlte das nötige Glück und leider auch die nötige Gelassenheit um den Satz nach Hause zu bringen. Auch der zweite verlief sehr ähnlich. Schade, dass ich nicht an meine guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte. War mental nicht auf der Höhe und muss weiter daran arbeiten. Sind gestern wieder in die Schweiz gefahren, wo ich mich auf Roland Garros vorbereiten werde. Freu mich auf mein erstes Grand Slam in diesem Jahr. Werde euch berichten. Bis bald. Xenia
   -   Turniersieg Nummer 2 in Folge
Was für schöne 2 Wochen dies doch auch waren. Heute habe ich zusammen mit meiner Partnerin, gegen die an Nummer eins gesetzten antreten müssen. Anna hatte um 12 Uhr erst noch ihr Halbfinal Spiel bestreiten müssen bevor wir gegen 1530 auf den Platz konnten. Beide Sätze verliefen sehr eng jedoch konnten wir beide mit 7-5 gewinnen. Im 2 Satz konnten wir ein 1-5 Rückstand wettmachen und gingen kurze Zeit später als Sieger vom Platz. Es waren 2 unglaublich schöne und erfolgreiche Wochen. Möchte mich speziell bei meiner Partnerin bedanken, denn sie hat während dieser Zeit alles gegeben und sich nicht nur aufs Einzel konzentriert. Nach der Siegerehrung haben wir direkt das Auto beladen und Richtung Nürnberg gefahren. Nach 7 Stunden Fahrt sind wir gut angekommen. Gott sei Dank hatten die Turnierorganisatoren Einsicht für meinen Fall und haben mich nicht auf Sonntag angesetzt. Dieses Turnier fängt Sonntag an, weil danach die French Open anfangen. Morgen werde ich eine lockere Einheit mit meiner Partnerin von dieser Woche absolvieren und meinen Körper pflegen und hegen so gut es geht. Besten Dank fürs Daumen drücken. Hat geholfen. Bis bald. Xenia
   -   Happy End
Nachdem meine Doppelpartnerin Anna Blinkova (RUS) ihr Einzelmatch nach 2,5h gewinnen konnte, spielten wir kurze Zeit darauf im Doppel gegen die Paarung Sharon Fichman (CAN) / Reka Jani (HUN). Von Beginn an spielten wir sehr aggressiv und entschlossen. Wir gingen mit 6:2 / 3:1 in Führung, als meiner Doppelpartnerin 3 Doppelfehler unterliefen. Wir machten uns das Leben selber schwer. Haben in entscheidenden Punkten leichte Fehler gemacht. Der 2. Satz ging mit 4:6 verloren. Nach einer kurzer Toilettenpause und einem Neustart, fokussierten wir uns und konnten das Match schlussendlich im Championstiebreak mit 10:5 gewinnen. Somit haben wir uns erneut für das Finale beim 100‘000$ Turnier in Trnava (SVK) qualifiziert. Morgen am späteren Nachmittag spielen wir um den Titel gegen Renata Voracova (CZE, WTA 81) / Cornelia Lister (SWE, WTA 88). Morgen bitte Daumen drücken :) Schönen Abend und bis morgen
   -   Nach Fehlstart trotzdem gewonnen
Nachdem es 2 Tage in Trnava geregnet hatte und unser Match immer wieder verschoben wurde, konnten wir heute endlich spielen :) In der 1. Runde spielten wir gegen Ksenia Palkina (KGZ) / Albina Khabibulina (UZB). Ins Match sind wir beide sehr schlecht gestartet, es unterliefen und sehr viele unnötige Fehler und konnten den Rythmus ins Spiel nicht finden. Den 1. Durchgang ging mit 2:6 verloren. Nach einer kurzer Toilettenpause haben wir uns gefangen und haben begonnen gut zu spielen. Glücklicherweise konnten wir einen 2:6 / 6:0 / 10:5 Sieg feiern. In der nächsten Runde spielen wir morgen am Nachmittag gegen Agnes Bukta (HUN) / Ekaterina Vishnevskaya (RUS). Die Wetterprognose sollte bis Ende der Woche gut sein. Falls wir das Match gewinnen sollten, würden wir auch noch das Halbfinale morgen spielen. Bitte weiterhin Daumen drücken und bis später :) P.s: Auf dem Bild bin ich mit Anna Blinkova bei der Siegerehrung letzte Woche in Cagnes-sur-mer (FRA) als wir gewonnen haben :)
   -   Regen-Regen-Regen
Nein, ich habe euch nicht vergessen. Leider gibt es keine Neuigkeiten. Ach, wie schön war es doch in Cagnes-sur-Mer. Angenehme 24 Grad, Sonnenschein, ein wenig Wind aber ansonsten perfekt. Hier in Trnava erleben wir das Gegenteil. Es ist kalt (5 Grad), Regen und starker Wind. Dies führt auch dazu, dass wir unsere erste Runde noch nicht gespielt haben. Waren schon zweimal auf dem Programm aber der Regen kam dazwischen. Morgen versuchen wir es nochmals. Die Prognosen sind für morgen besser und wir sollten endlich im Stande sein unser Match zu spielen. Werde euch informieren. Daumen drücken und bis hoffentlich morgen. Eure Xenia
   -   Turniersieg - Anreise Trnava
Was für ein Match konnten wir da abliefern. Wahnsinn und dazu noch ein glückliches Ende. Bei angenehmen 24 Grad haben wir das Finale gespielt. Meiner Partnerin und mir war eine gewisse Nervosität anzumerken. Im Verlaufe des ersten Satzes konnten wir diese legen. Jedoch ging der Satz mit 4-6 an unsere Gegnerinnen. In Satz 2 konnten wir unser Level halten und auch erhöhen. Der Satz ging mit 6-2 an uns. Somit musste wieder einmal das Champions Tiebreak entscheiden. Uns gelang ein Minibreak und führten mit 5-3. Leider unterlief in diesem Moment der Anna einen Doppelfehler. Kurze Zeit später standen wir mit dem Rücken zur Wand. Beim Stand von 7-9 hatten wir 2 Matchbälle gegen uns. Den ersten konnte Anna gekonnt mit einem Rückhand Return abwehren. Beim zweiten brauchten wir schon eine Menge Glück. Blieb der Ball von unseren Gegnerinnen doch an der Netzkante kleben und fiel auf ihre Seite. Dann mussten wir noch weitere 2 Matchbälle abwehren bevor wir beim Stand von 13-12 unseren ersten verwerten konnten. Wir fielen einander erleichtert in die Arme und waren froh das Turnier gewonnen zu haben. Gleich nach der Preisverteilung machten wir uns auf den Weg ans nächste Turnier. Diese Woche werden wir in Trnava (SVK) auflaufen und unser Bestes geben. Bei der Ankunft mussten wir einen kleinen Klima Schock verarbeiten. Vom warmen Südfrankreich kamen wir in die kalte regnerische Slowakei. Wir sind an Nummer 2 gesetzt und müssen schon morgen Dienstag ran. Daumen drücken und bis bald. Eure Xenia
   -   Finale
Wir konnten unser Spiel gegen die 2 Französinnen in 2 Sätzen gewinnen. Am Anfang hatten wir Mühe unser Rhythmus zu finden aber mit der Dauer fanden wir besser ins Spiel. Der erste Satz mussten wir im Tie-Break gewinnen. Der 2 Satz gewannen wir mit 6-1. Was mich persönlich angeht, fand ich unser Spiel ganz ok. Schwächen zeigte ich beim Aufschlag was sicher auch auf den Wind zurückzuführen war. Meine Partnerin wurde zu Beginn der Partie am Netz richtig gehend unter Beschuss genommen. Sie fühlt sich an der Grundlinie bedeutend wohler. Jedoch blieb sie mit mir zusammen mutig stehen und löste die Aufgabe sehr gut. Morgen Sonntag spielen wir um 12 Uhr das Finale gegen die 2 Brasilianerinnen, welche gestern die an Nummer 2 gesetzten mit 6-2 6-2 besiegt haben. Bitte Daume drücken. :)
   -   Wichtiger Sieg
Samstag spielen wir das Halbfinale gegen 2 Französinnen. Nun der Reihe nach. Heute spielten wir gegen das Schweizer Fed Cup Team Conny Perrin und Ylena in Albon. Das Match war für mich persönlich so schwierig wie wir es gedacht haben. Ist es doch nicht einfach gegen 2 Spielerinnen zu spielen welche man gut mag und im August auch zusammen um den Interclub Schweizermeister Titel kämpfen wird. Das Spiel fand bei Sonnenschein jedoch starkem Wind statt. Anna und ich konnten den ersten Satz mit 6-2 gewinnen. Der 2 Satz entwickelte sich ziemlich ausgeglichen. Schlussendlich konnten wir diesen mit 7-5 gewinnen. War ein gutes Match und unser Level war auch besser als im ersten Match. So kann es weitergehen. Morgen Freitag haben wir am Morgen 2 Stunden Tennis auf dem Programm. Nachmittags noch eine Konditionseinheit und dann erholen, um mit frischen Kräften am Samstag auflaufen zu können. Bis bald. :)
   -   Harter Kampf
Beim 80‘000$ dotierten Turnier in Cagnes-sur-mer hatten wir es in der 1. Runde gegen die Französinnen Manon Arcangioli / Sherazad Reix zu tun. Gleich nach dem verlorenem Einzelmatch von meiner Doppelpartnerin Anna Blinkova (RUS), gingen wir direkt auf den Platz. Der 1. Satz war sehr ausgeglichen. Nach einem abgewehrtem Satzball, konnten wir den Satz im Tiebreak für uns entscheiden. Im 2. Satz konnten wir den Vorteil nutzen und gingen mit 4:1 / 40:15 in Führung. Da liessen wir unsere Gegnerinnen ins Match zurück kommen. Nach einem harten Kampf konnten wir schlussendlich auch diesen Satz im Tiebreak für uns entscheiden. In der nächsten Runde treffen wir morgen nicht vor 13:00 Uhr gegen die Schweizerinnen Conny Perrin / Ylena In-Albon. Schönen Abend und bis morgen :)
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll