News

   -   Wende im letzten Augenblick
Im Einzel Halbfinal spielte ich gegen die Amerikanerin Haley Giavara (WTA 1128). Im 1. Satz führte ich 3 Mal mit einem Break, konnte es jedoch nie bestätigen. Den 1. Durchgang verlor ich im Tiebreak mit 4:7. Im 2. Satz lag ich nach sehr kurzer Zeit 0:5 zurück. Doch dann kam die Wende. 10 Games gewann ich in Folge. Es stand 7:5 / 3:0 für mich und konnte kurze Zeit später das Match mit 6:2 nach 3 Stunden für mich entscheiden. Somit habe ich mich für das Final qualifiziert, welches ich morgen um 10:00 Uhr gegen die Bulgarin Ani Vangelova (WTA 1198) spielen werde. Später im Doppel Final mussten wir uns leider mit 3:6 / 6:1 / 3:10 geschlagen geben. Bitte Daumen drücken für das Final :) Bis bald :)
   -   Weitere Siege :)
Im Einzel Viertelfinale spielte ich gegen die Topgesetzte Israelin Maya Tahan (WTA 654). Ich bin sehr offensiv und aggressiv ins Match gestartet, was mich zu einer 4:0 Führung führte. Leider konnte ich an meinem Spielplan nicht festhalten und nahm das Spiel von meiner Gegnerin an. Trotz einigen up & downs konnte ich das Match nach 1h50min mit 6:3 / 6:4 für mich entscheiden. Nach einer kurzer Zeit Pause spielte ich mit meiner polnischen Doppelpartnerin noch das Doppel Halbfinal, welches wir ebenfalls mit 3:6 / 6:3 / 10:7 gewonnen haben. Somit habe ich mich im Einzel für das Halbfinale qualifiziert, welches ich morgen um 10:00 Uhr gegen die Amerikannerin Haley Giavara (WTA 1128) spielen werde. Am Nachmittag spielen wir dann noch das Doppel Finale. Bitte weiterhin Daumen drücken. Bis bald :)
   -   Weiterer Sieg
In der 2. Runde spielte ich heute gegen die Uzbekin Sevil Yuldasheva (WTA 1225). Nach nur knapp 45 Minuten gewann ich das Match mit 6:0 / 6:0. Am späterem Nachmittag spielte ich im Doppel mit Anna Hertel (POL) gegen Anna Arkadianou (GRE) / Paula Onita (ROU) welches wir ebenfalls mit 6:2 / 6:2 gewannen. Morgen habe ich einen spielfreien Tag. Am Freitag spiele ich gegen die Topgesetzte Israelin Maya Tahan (WTA 654). Im Doppel Halbfinale spielen wir gegen Agata Bachanek (POL) / Haley Giavara (USA). Morgen werde ich zwei Trainingseinheiten absolvieren, bevor es dann am Freitag weitergeht. Bis bald :)
   -   Erfolgreicher Start im Einzel
Heute spielte ich bereits um 9:30 Uhr meine 1. Runde Einzel gegen die Belgierin Michaela Boev (WTA 1081). Zu Beginn war ich noch ein bisschen nervös und hatte ein bisschen Mühe ins Spiel zu kommen. Jedoch nach 4 Games konnte ich die Nervosität auf die Seite legen und begann immer wie besser zu spielen. Mit einem 6:2 / 6:0 Sieg stehe ich in der 2. Runde, welche ich morgen oder übermorgen gegen die Uzbekin Sevil Yuldasheva (WTA 1225) bestreiten werde. Bis bald :)
   -   Endlich wieder Einzel
Nachdem ich 6 Monate kein Einzel Turnier mehr gespielt habe, geht es endlich wieder los :) Die kommenden 3 Wochen werde ich in Heraklion (GRE) Einzelturniere spielen. Doppel werde ich ebenfalls spielen um einige Sachen zu trainieren. Heute spielte ich mit Ania Hertel (POL) nur Doppel. Die 1. Runde gewannen wir 6:1 / 6:0. Morgen um 9:30 Uhr geht es mit dem Einzel los. In der 1. Runde spiele ich gegen die Belgierin Michaela Boev. Ich kann es kaum erwarten wieder im Einzel anzutreten. Ich werde Euch morgen informieren, wie es gelaufen ist. Bis bald :)
   -   Frühes Aus
Beim 250'000$ dotierten WTA Turnier in Luxemburg bin ich mit meiner rumänischer Doppelpartnerin Irina Bara bereits in der 1. Runde gescheitert. Mit 6:3 / 4:6 / 6:10 sind wir gegen die guten Einzelspielerinnen Mandy Minella (LUX) / Vera Lapko (BLR) gescheitert. Somit ist meine Doppelsaison vorbei. Am 27. Oktober werde ich für drei Turniere nach Heraklion (GRE) gehen um im Einzel 15'000$ zu spielen. Ich kann es kaum erwarten, wieder im Einzel anzutreten. Ich werde Euch auf dem Laufendem halten, bis bald :) 
   -   250'000$ Luxemburg
Nachdem ich mich mit Irina Bara (ROU) kurzfristig entschieden habe, das 250'000$ dotierte WTA Turnier in Luxemburg zu spielen, bin ich gestern nach einer 7h Autofahrt gut angekommen. Heute habe ich mit Irina bereits die erste Trainingseinheit absolviert. In der 1. Runde spielen wir morgen am späterem Nachmittag gegen die Luxemburgerin Mandy Minella und die Weissrussin Vera Lapko. Bis bald :)
   -   Gegnerinnen zu stark
Im Halbfinale hiess es Endstation. Unsere Gegnerinnen Anna-Lena Groenefeld (GER, WTA 27) / Raquel Atawo (USA, WTA 32) spielten taktisch sehr gut. Wir hatten während dem ganzen Match nicht wirklich die Chancen gehabt, das Match auf unsere Seite zu drehen. Mit 3:6 / 3:6 mussten wir uns geschlagen geben. Trotz allem war es nicht eine schlechte Woche, da ich das 1. Mal mit Irina zusammen gespielt habe. Nach dem Match habe ich mich mit Irina Bara (ROU) spontan entschieden, dass 250'000$ WTA Turnier in Luxemburg zu spielen. Heute werden wir nach Luxemburg fahren und dann haben wir noch 1-2 Tage Zeit, uns für das nächste Turnier vorzubereiten. Bis bald :)
   -   Happy End
Heute machten wir uns das Leben selber schwer. Im Viertelfinale spielten wir gegen die gute Einzelspielerin Viktoria Kuzmova (SVK, WTA 53) und die Österreicherin Melanie Klaffner. Nachdem wir den 1. Satz mit 6:4 gewonnen haben, konnten wir im 2. Satz unsere Chancen nicht ausnützen. Wie bereits in der1. Runde, musste auch dieses Mal das Championstiebreak entscheiden. Obwohl das Championstiebreak sehr ausgeglichen war, konnten wir schlussendlich mit einem Smash Winner das Match für uns entscheiden. Somit haben wir uns für das Halbfinale qualifiziert, welches wir morgen am Abend gegen die Top Gesetzten Anna-Lena Groenefeld (GER, WTA 27) / Raquel Atawo (USA, 32) bestreiten werden. Gute Nacht und bis bald :)
   -   1. Runde überstanden
Bereits heute spielte ich mit der Rumänin Irina Bara (WTA 83) die 1. Runde im Doppel gegen Galina Voskoboeva / Alexandra Panova. Zu Beginn kassierten wir gleich ein Break. Nachdem wir 0:2 hinter lagen, begannen wir gut und konstant zu spielen, was uns gleich 5 Games in Serie brachte. Mit 6:3 / 4:2 gingen wir in Führung. Im folgendem Game hatten wir ebenfalls 0:30, was wir nicht ausnutzten und gerade ein wenig den Faden verloren haben, was uns später den 2. Satz gekostet hatte. Nach einer kurzer Toilettenpause, konnten wir uns wieder fangen und gewannen das Championstiebreak mit 10:6. Obwohl ich das 1. Mal mit Irina spiele, harmonierten wir bereits ziemlich gut. Die 2. Runde bestreiten wir erst am Donnerstag. Unsere nächsten Gegnerinnen sind jedoch noch unbekannt, da sie erst am Mittwoch spielen. Die nächsten zwei Tage werde ich mit Irina trainieren. Bis bald :)
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll