News

   -   Cagnes-Sur-Mer ITF 80'000$
Heute Montag bin ich die Reise von der verschneiten Schweiz in Richtung Südfrankreich angegangen. Nach 6.5 Stunden haben wir das Ziel erreicht. Wie schnell man doch vom Schnee ans Meer kommt:). Diese Woche werde ich zusammen mit Anna Blinkova das Doppel bestreiten. Heute Nachmittag habe ich eine Stunde trainiert. Es war ziemlich windig, aber ansonsten ist alles i.o. Wegen dem nicht so guten Wetterbericht für Mittwoch, finden morgen Dienstag vorerst alle Einzel statt. Anna und ich sind diese Woche als Nummer eins gesetzt und bekommen es am Mittwoch mit 2 Französinnen zu tun. Morgen versuchen wir mal 1 Stunde zu trainieren. Dies ist hier in Cagnes-sur-Mer nicht so einfach, denn sie haben nur einen Trainingsplatz auf der Anlage. Werde mich wieder nach meinem ersten Match melden. Wünsche allen eine schöne und erfolgreiche Woche. Bis bald. Xenia:)
   -   Champions Tiebreak Niederlage
Nachdem wir am Montag unser Spiel wegen Regens nicht durchführen konnten, mussten wir heute Dienstag zu unserem ersten Spiel antreten. Meine Partnerin und ich spielten gegen die zwei Top 15 Damen Melichar/Peschke. Der erste Satz konnte wir mit 6-4 für uns entscheiden. Im zweiten Satz kamen die an Nummer 1 Gesetzten besser in Spiel und konnten den Satz mit 6-3 gewinnen. So musste erneut das Champions Tiebreak die Partie entscheiden. Wir konnte mit 3-0 in Führung gehen, aber danach trumpften unsere Gegnerinnen richtig auf und gewannen das Match mit 10-5. Das mit den Champions Tiebreak ist wie ich ja schon öfters geschrieben habe so eine Sache. Uns fehlte in den gewissen Momenten das Glück und für unsere Gegnerinnen passte auf einmal alles zusammen. Im Großen und Ganzen müssen wir uns nicht viel vorwerfen lassen. Habe alles gegeben, aber es hat dieses Mal nicht gereicht. Nun wird die Rückreise in die Schweiz geplant und nächste Woche spiele ich in Cannes-sur-Mer ein ITF 80'000 mit Anna Blinkova welche auch noch vom Interclub kenne. Danke euch allen für die Unterstützung und bis bald. Eure Xenia
   -   Nächstes Turnier nächste grosse Hürde
Nachdem wir die bittere Niederlage in Istanbul analysiert haben, machten wir uns auf die Reise nach Prag. Heute habe ich mich hier zusammen mit Alexandra Krunic (WTA 80) fürs Doppel eingeschrieben. Um 12 Uhr war Deadline und im 1215 wussten wir schon mit wem wir es zu tun bekommen werden. Es sind dies die an Nummer 1 gesetzten Nicole Melichar (WTA 12) und Kveta Peschke (WTA 13). Wie ihr seht, habe ich auch in diesem Turnier nicht wirklich die Los Glücksfee auf meiner Seite. Aber dies ist egal, denn im Tennis ist immer alles möglich. Das Match wurde auf morgen Montag angesetzt. Hoffentlich spielt das Wetter mit, denn die Voraussichten sind nicht sehr gut. Falls wir spielen, bitte Daumen drücken. Besten Dank und bis bald. Eure Xenia
   -   Unnötige Niederlage
Im Viertelfinale spielten wir heute um den Einzug ins Halbfinale gegen Sabrina Santamaria (USA, WTA 67) / Alexa Guarachi (CHI, WTA 81). Zu Beginn hatten wir Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Beim Spielstand von 3:4 gelang es uns 6 Games in Folge zu gewinnen und gingen somit mit 6:4 / 3:0 in Führung. Was danach geschah, ist unerklärlich. Wir machten nur noch Fehler, haben den Faden komplett verloren und fanden nicht mehr ins Spiel. W konnten uns nicht mehr fangen und verloren das Match komplett unnötig mit 5:10 im Championstiebreak. Unsere Gegnerinnen spielten solide, haben jedoch viele Geschenke von unserer Seite bekommen. Es schmerzt sehr, so eine Niederlage einzufahren. Bis bald, Eure Xenia
   -   Schöner Sieg
Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende. In unserem 1. Runden Match gegen die an 2. Gesetzten Johanna Larsson (SWE, WTA 38) / Kirsten Flipkens (BEL, WTA 36) zeigten wir eine sehr gute Leistung. Meiner Doppelpartnerin Fanny Stollar und mir gelang es von Anfang an, aggressiv und variabel zu spielen. Wir führten klar mit 6:2 / 5:1, da unterliefen uns einige unnötige Fehler und unsere Gegnerinnen hatten auch das Glück auf Ihrer Seite. Obwohl sie auf 5:5 aufgeholt haben, behielten wir den kühlen Kopf und konnten das Match mit 7:5 nach Hause servieren. In der nächsten Runde, welche wir höchstwahrscheinlich am Donnerstag bestreiten werden, spielen wir gegen Alexa Guarachi (CHI, WTA 81), Sabrina Santamaria (USA, WTA 67). Mit Fanny harmonierten wir ziemlich gut, obwohl wir das 1. Mal zusammen gespielt haben. Schönen Abend und bis bald :)
   -   Istanbul
Bin gestern Abend gut in Istanbul angekommen. Heute Morgen habe ich mit meiner Partnerin von dieser Woche (Fanny Stollar HUN) verabredet zum Training. Ist ein gutes Gefühl an einen Ort zu kommen wo man gute Erinnerungen hat. Während dem Training habe ich mitgekriegt, dass es noch knapp werden kann mit unserem Wunsch hier Doppel zu spielen. Möchte euch jetzt hier nicht die Regeln dazu erklären, denn das wäre zu kompliziert. Kurz gesagt, hatten wir glück mit dem Onsite einschreiben, denn gewisse Doppelpaarungen haben sich erst in letzter Sekunde entschieden hier im Doppel anzutreten Unter anderem die Paarung Babos/Mladenovic. Dies ist immer sehr schade, dass solche Spielerinnen dies nicht schon früher machen, denn so nehmen sie gewissen Doppel Spielerinnen die Möglichkeit hier anzutreten. So mussten, mir 2 bekannte Spielerinnen, Istanbul wieder verlassen, da sie kein Unterschlupf im Feld fanden. Dies führt leider immer wieder zu Missstimmungen. Nun gut, für uns gings nochmal gerade gut. Sind als letztes Team ins Feld gerutscht. Da angekommen wurde uns in der ersten Runde die an Nummer 2 gesetzte Paarung Flipkens/Larsson zugelost. Das Spiel findet erst Dienstag oder Mittwoch statt. Werde euch informiern. Bis bald:)
   -   Neue Unterstützung - BAUTEC AG
Mit der BAUTEC AG von Busswil (BE) habe ich eine weitere Unterstützung bekommen, die mir in meiner Tenniskarriere hilft. Ich möchte mich bei Ihnen herzlich für die Unterstützung und den Glauben an mich bedanken. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit und hoffe auf eine erfolgreiche Zeit. Dieses Wochenende geht es für mich nach Istanbul (TUR) zum nächsten WTA Turnier wo ich mit der Ungarin Fanny Stollar (WTA 81) das Doppel bestreiten werde. Mit F. Stollar habe ich zuvor noch nie gespielt. Zur Zeit bin ich intensiv am Konditionstraining machen im Swiss Tennis Academy mit Marc Frey, 3-4h am Tag, und ab Morgen geht es wieder vermehrt mit dem Tennis los. Ich fühle mich gut und freue mich unglaublich für das nächste Turnier. Bis bald, Xenia :)
   -   Knappe Niederlage
Leider ging das Doppel gegen die Topgesetzten des Turniers in Lugano im Championstiebreak verloren. Der erste Satz konnten wir im Tiebreak gewinnen. Das Level war sehr hoch. Hatten sehr viele gute Ballwechsel. Auf der anderen Seite stand eine entfesselte Veronika Kudermetova. Das Vertrauen aus den Einzelsiegen hier in Lugano und das gute Resultat von ihrem Doppel letzte Woche hat sie auch beflügelt. Im 2 Satz flogen uns die Bälle nur so um die Ohren. Alles ging der russischen Doppelpaarung auf. Ebenfalls im Championstiebreak zogen sie rasch auf 5 zu 0 weg. Wir konnten dann wieder auf 5 zu 5 herankommen. Der nächste Punkt war so wichtig und dieser ging wegen 1 Millimeter auf ihr Konto. Wie schon erwähnt, können wir uns nicht viele Vorwürfe machen. Unserer Gegnerinnen waren heute einfach um Haaresbreite besser und auch glücklicher. Klar waren wir auch enttäuscht, aber haben alles was uns zur Verfügung stand gemacht. Leider reichte es heute nicht. Ein anderes Mal werden auch wir wieder zu den Glücklichen gehören. Das nächste Turnier ist Istanbul auf dem Programm. Bis bald.
   -   1 Runde mit Sieg
Gestern war ein sehr langer und schöner Tag. Da unsere Gegnerin erst am späteren Nachmitag das Einzel bestritten hat, spielten wir unser Doppel gegen Pauline Parmentier (FRA) WTA 54 und Fiona Ferro (FRA) WTA 108 erst um 19:00 Uhr. Obwohl ich mit der Deutschen Mona Barthel das 1. Mal zusammen gespielt habe, harmonierten wir sehr gut auf dem Platz. Im 1. Satz verloren wir nur 10 Punkte. Im 2. Satz dominierten wir weiter. Bei 2:0 40:30 gab es einen sehr komischen Punkt, wo wir den Punkt unterbrochen haben, da ich gedacht habe, dass der Ball im Out war, obwohl er gut war. Seit diesem Zeitpunkt haben unsere Gegnerinnen unglaublich gespielt. Wir sind in Rückstand geraten mit 2:4, wir haben uns zurück gekämpft und konnten doch noch im Tiebreak mit 8:6 gewinnen. Wann wir die 2. Runde bestreiten werden ist bis jetzt noch unklar, da es auch heute wieder Regen Unterbrechungen gab. Bis bald :)
   -   WTA 250'000$ Lugano
Am Freitag bin ich zum 250‘000$ dotiertem Turnier nach Lugano (SUI) gefahren. Es ist schön wieder ein Turnier in der Schweiz in der Heimat zu bestreiten. Die letzten 2-3 Tage habe ich trainiert, manchmal mussten wir sogar in den Ballon ausweichen, da es regnete. Diese Woche werde ich das Doppel mit der deutschen Mona Barthel bestreiten. Dies ist das 1. Mal, dass wir zusammen spielen. In der 1. Runde spielen wir heute Nachmittag gegen die französische Paarung Pauline Parmentier / Fiona Ferro. Bis bald :)
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll