News

   -   AUFGABE IM ENDSPIEL
Leider muss ich mich auf meinen ersten WTA Titel im Doppel weiter gedulden. Meine Partnerin spielte vor dem Doppel das Endspiel im Einzel und es war ein harter Kampf, zu hart wie es sich einige Minuten nach der bitteren Niederlage herausstellte. Sie war total übermüdet und hatte sich den Oberschenkel leicht überdehnt. Es war natürlich sehr bitter und enttäuschend, dass wir diese Chance kampflos aufgeben mussten. Dennoch war es eine erfolgreiche, lehrreiche und sehr positive Woche in Instanbul für mich. Soeben bin ich in Zürich gelandet, nach einem kurzen Zwischenstopp zu Hause werde ich heute Abend von Genf nach Casablance zum nächsten WTA International Turnier fliegen. Dort wird ein Transport auf uns warten und uns nach Rabat (ca. 1h 30min) fahren. Am Dienstag geht es bereits weiter mit der ersten Runde mit meiner neuen Partnerin A. Krunic (SRB) gegen die zwei Marokkanische Wildcard-Spielerinnen. Mit dem erreichen des Endspieles in Instanbul werde ich Morgen mein bestes WTA Doppel Ranking der Karriere (WTA 102) erreichen. Nun fehlt nicht mehr viel für die Top 100 und ich hoffe dieses Ziel nächste Woche in Rabat erreichen zu können.
   -   HALBFINALE ERREICHT
Gestern spielten wir unser Viertelfinale gegen die Paarung M.Melnikova / S. Shapatava, welches wir mit 7-5 6-1 gewinnen konnten. Zu Beginn der Partie hatten wir unsere Mühe mit dem Spiel unserer Gegnerinnen. Immer wieder gingen wir in Führung, mussten aber unsere Gegnerinnen zurück ins Spiel kommen lassen, was den ersten Satz sehr ausgeglichen gestaltete. Wir führten mit 5-3 (40-15) und hatten die ersten beiden Satzbälle welche wir nicht verwerten konnten und sahen uns kurze Zeit später mit zwei Breakbällen beim Stand von 5-5 konfrontiert. Schlussendlich ging alles gut und wir gewannen den ersten Satz mit 7-5. Der zweite Satz lief wesentlich besser und uns gelang ein frühes Break zum 3-1, welches wir nicht mehr aus der Hand gaben. Morgen spielen wir das Halbfinale gegen das Duo R. Vorancova / L. Pous-Tio um den Einzug in mein erstes WTA Finale.
   -   STARTRUNDE ÜBERSTANDEN
Am Sonntag bin ich von Zürich nach Istanbul gereist, wo mein erstes Sandplatzturnier dieser Saison startet. Das Doppelturnier beim WTA Event in Istanbul spiele ich mit meiner Partner aus Montenegro D. Kovinic. Im Einzel hat es mir leider nicht in die Qualifikation gereicht. Gestern spielten wir unsere erste Runde gegen die Paarung B. Eraydin / P. Monova welche wir mit 6-2 6-4 für uns entscheiden konnten. Wir haben ein sehr solides Doppel gespielt, obwohl wir im zweiten Satz zwischenzeitlich mit 2-4 zurück lagen. Nach einem spielfreien Tag heute, werden wir morgen das Viertelfinale gegen die Paarung M. Melnikova / S. Shapatava spielen. Die letzten Tage trainierte ich sehr intensiv, vorallem mit meiner Doppelpartnerin und der Bulgarin T. Pironkova (WTA 97). Auch sonst läuft alles bestens hier in Istanbul, das Turnier ist sehr gut organisiert und am Montag waren wir an der Players Party im Four Season Hotel. Diese war riesig und hatte rund 1000 Besucher.
   -   SANDPLATZVORBEREITUNGEN HABEN BEGONNEN
Nach dem WTA Turnier in Katowice (POL) habe ich letzte Woche die Sandplatzvorbereitungen im Nationalen Leistungszentrum Biel in Angriff genommen. Nach jeweils intensiven und sehr guten Trainingseinheiten konnte ich den ersten Grundstein für die kommenden Sandplatzturniere holen. Gestern Sonntag bin ich zum WTA International Turnier in Istanbul (TUR) gereist, wo ich im Doppel mit meiner Partnerin, der Montegrinnerin D. Kovinic antreten werde.
   -   KNAPPE NIEDERLAGE IN DER STARTRUNDE
Beim WTA Premier Event in Katowice (POL) sind V. Golubic und ich in der Startrunde knapp an der russischen Paarung V. IVakhenko / M. Melnikova mit 5-7 6-7 gescheitert. Die Enttäuschung schmerzt sehr, dass wir dieses Doppel nicht für uns entscheiden konnten. Im ersten Satz gaben wir bei 5-6 unser Aufschlagspiel mit einem Smashfehler ab, was sogleich die Entscheidung bedeutete. Im zweiten Satz kassierten wir ein frühes Break (2-4). Beim Stande von 5-4 sowie 6-5 servierten wir jeweils zum Satzausgleich. Trotz all diesen Chancen mussten wir diesen Satz im Tiebreak abgeben. Über alles gesehen hatten wir sehr gute Ansätze und konnten unsere Taktik mehrheitlich umsetzten, jedoch waren zu viele Up and Downs im Spiel. Heute werde ich mit meinem Trainer zurück in die Schweiz fliegen und das Training nächste Woche wieder aufnehmen.
   -   DOPPELTABLEAU AUSGELOST
Gestern wurde die Auslosung für's Doppel gemacht. Wir, Viktorija und ich werden im Hauptfeld in der ersten Runde gegen die russische Paarung M. Melnikova / V. Ivakhenko spielen. Wann das Match angesetzt ist, wissen wir noch nicht. Die Trainingseinheiten mit der Polin J. Jegiolka und R. Oprandi verliefen sehr gut, dazwischen legte ich noch eine Konditionseinheit ein. Ich fühle mich sehr gut und kann es kaum erwarten im Doppel anzutreten.
   -   IN KATOWICE (POL) ANGEKOMMEN
Am Freitag sind wir von Paris nach Krakau (POL) geflogen. Dort wurden wir vom Turniershuttle abgeholt und nach Katowice ins Hotel gefahren. Leider hat es mir nicht für die Qualifikation im Einzel gereicht, war die erste Alternate. Bereits heute hatte ich die ersten Trainingseinheiten auf der Anlage, welche sehr schön ist. Die Doppelkonkurrenz werde ich mit meiner guten Kollegin V. Golubic spielen. Die Auslosung wir Morgen Sonntag gemacht und der Start ist am Montag. Morgen werde ich eine Trainingseinheit mit R. Oprandi absolvieren.
   -   IM VIERTELFINALE GESCHEITERT
Gestern verloren wir unser Viertelfinale gegen das tschechische Duo L.Kuncikova / K. Stuchla mit 4-6 5-7. Wir bekundeten im ganzen Match Probleme mit unserem Aufschlag. Dies machte das ganze nicht einfacher, zumal unsere Gegnerinnen ein eingespieltes Team waren. Immer wieder standen wir unter Druck und konnten jeweils im ersten und zweiten Satz einen Break-Rückstand aufholen. Leider hat es schlussendlich nicht zum Sieg gereicht. Heute werden wir uns entscheiden, wann wir zum nächsten Turnier, dem WTA 250'000$ in Polen fliegen werden.
   -   EINZEL AUSGESCHIEDEN, DOPPEL EINE RUNDE WEITER
Am Samtag habe ich die erste Qualifikationsrunde gegen die Spanierin G. Garcia-Perez (WTA 289) mit 4-6 6-7 verloren. Zu Beginn der Partie fand ich bei meinem Aufschlag nicht ins Spiel was mich zwei Breaks kostete. Leider konnte ich bis zum Ende des Satzes nur noch eines zurückholen. Im zweiten Satz konnte ich die Partie ausgeglichener gestalten und so fanden wir uns im Tiebreak, welches ich mit einem Minibreak verlor. Am Schluss war der Aufschlag über das ganze Match gesehen entscheidend, denn meine Gegnerin servierte mit ihren 1.90m sehr gut. Im Doppel lief es uns gestern in der ersten Runde wesentlich besser, wir schlugen die Paarung A. Fomina / E. Yashina mit 6-4 6-4. Wir spielten ein solides Match, können uns aber in jeder Hinsicht noch steigern. Heute um 12.00 Uhr spielen wir die zweite Runde gegen die beiden Tschechinnen L. Kuncikova / K. Stuchla.
   -   READY FÜR DAS ERSTE TURNIER NACH DEN VORBEREITUNGEN
Die Aufbauphase im Nationalen Leistungszentrum in Biel sind vorbei. Die letzten zweieinhalb Wochen habe ich im mich intensiv mit Marc und Beni (Konditionstrainer) und Cyril (Tennistrainer) für die kommenden Turnierwochen vorbereitet. Am letzten Donnerstag bin ich mit meinem zweiten Coach (Pedja) nach Croissy-Beaubourg (FRA) gereist um das erste Turnier gereist. Heute spiele ich die erste Runde in der Qualifikation gegen die Spanierin G. Garcia-Perez (WTA 289). Im Doppel, welches am Sonntag ausgelost wird, trete ich mit D. Schuurs (NED) an.
 

Hauptsponsoren



Copyright © 2015 | Xenia Knoll